eFurniture – Innovativ seit Generationen

Seit mehr als 3 Jahrzehnten ist es der Anspruch von eFurniture stets das Maximum aus einem Wohnraum hervorzubringen. Dafür wurden die einzelnen Marken strategisch auf die verschiedenen Zielgruppen am Markt ausgerichtet und aufgebaut. 

1984
Gründung eFurniture mit HOLZCONNECTION

Schon in den 1980er Jahren gab es in Berlin eine Krise auf dem zu knappen Wohnungsmarkt. Mit cleveren Lösungen aus Holz wie Hochbetten half der Firmengründer Alf Nagel, die schwierigen Grundrisse der Berliner Altbauten besser nutzbar zu machen. 

Möbel nach Maß wurden zum Markenzeichen von HOLZCONNECTION und waren binnen kürzester Zeit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Das erste Ladengeschäft eröffnete Nagel Senior noch im ersten Jahr in Berlin Schöneberg, ein zweites bald darauf in Berlin Charlottenburg. Von Hamburg bis nach München, von Köln bis nach Stuttgart sollten über die nächsten Jahrzehnte noch viele weitere Ladengeschäfte folgen. 

2007-2008
Neue Marke: Audena

Noch während seines Studiums brachte sich der Junior Denys Nagel mit ins Familiengeschäft ein. Als Kind der Digitalisierung leitete er einen fundamentalen Wandel im handwerklich orientierten Unternehmen seines Vaters ein und baute eFurniture so zur digitalen Tischlerei mit neuen Vertriebskanälen um. 

Im Jahr 2007 gründete Nagel Junior die erste der neuen Marken: Audena setzt komplett auf digitalen B2C Vertrieb, konzentriert sich auf eine Auswahl an Topsellern aus Massivholz und bietet sie zu einem günstigeren Preis an.  

2009-2011
Rebranding eFurniture

In einem zweijährigen Prozess erfolgte ein komplettes Makeover von eFurniture, das 2009 abgeschlossen war. Produktion, Vertrieb und Marketing waren jetzt komplett digitalisiert, wodurch alle Prozesse an Effizienz gewannen. 

Die Produktionsgeschwindigkeit wuchs, der Weg für ein konsequentes Unternehmenswachstum war nun frei. Parallel zum Rebranding entwickelte Nagel die nächste neue Möbelmarke: Nhoma. Mit ihr sollte insbesondere eine jüngere, urbane Zielgruppe, die sogenannten Stadtnomaden, angesprochen werden. 

2015-2016
Neue Marke: Choyc

Bedingt durch stetes Wachstum entwickelte eFurniture zahlreiche innovative Produktionslösungen. In diesem Zuge entstand auch die erste eigene Fabrik des Unternehmens. 

Außerdem wurde der Bereich des Marketings weiter ausgebaut, infolgedessen das HOLZCONNECTION Magazin kontinuierlich seine Auflage erhöhen konnte. Die dritte neue Marke CHOYC gab Kunden ab 2016 die Möglichkeit, ihrem Möbel zusätzliche Farbe zu verleihen. 

2020-2021
Neue Marke: Paschen

Die kontinuierliche Optimierung sämtlicher Prozesse führte 2020 dazu, dass die Produktionszeit der Möbel von 12 auf 6 Wochen halbiert werden konnte. Entsprechend steigerte sich die Nachfrage, weshalb ein neue, doppelt so große Produktionshalle gebaut wurde. 

eFurniture reagierte beim Relaunch der Website für PASCHEN auf den Trend für mobilen Konsum mit einem hochentwickelten 3D Konfigurator:  Der Kunde kann sein Möbel binnen weniger Klicks und Minuten gestalten und bestellen – schon Stunden später startet vollautomatisiert die Produktion: Parametric Design macht es möglich.

2021
Vision 2023

Ein in diesem Jahr gestartetes 3-Jahres-Programm leitete einen erneuten, umfassenden Umbau des Unternehmens ein. Kernthemen sind hierbei eine noch konsequentere Nachhaltigkeit durch die gesamte Wertschöpfungskette hindurch, die Entwicklung smarter Features und die Integration neuer Technologien in die Produkte der einzelnen Marken. 

Auch eine vereinfachte Konfiguration durch den Kunden ist ein Fokusthema. Mit der Marke HOLZ HOMES stehen CO2-neutrale Häuser in den Startlöchern – eine zeitnahe Markteinführung ist in Vorbereitung.

„Der Kunde erwartet ein auf ihn zugeschnittenes Produkt. Wir sind mit individuellen Holzmöbeln bereits seit Jahrzehnten erfolgreich und werden diesen Vorsprung mit innovativen Lösungen ausbauen, die neue Technologien mit einbeziehen.’

Denys Nagel, Gründer und CEO eFurniture

Optimiert für unsere Marken

Die eFurniture Group entwickelt Möbelmarken für unterschiedliche Preissegmente und Zielgruppen. Allen zugrunde liegt dabei der Fokus auf Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Eine Auswahl von zeitlosen Massivholzmöbeln aus nachhaltig aufgeforstetem Holz zu einem attraktiven Preis. Das kleine Portfolio erleichtert den Auswahlprozess.

Jedes Möbel ist ein Einzelstück und maßgeschneidert auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden. Seit knapp 40 Jahren baut Holzconnection individuelle Möbellösungen aus Holz.

Die Marke PASCHEN spezialisiert sich ausschließlich auf hochwertige Regale und Schränke - ein leicht bedienbarer 3D Onlinekonfigurator lässt den Kunden sein Möbel direkt gestalten.

Choyc richtet sich mit Möbeln in knalligen Farbtönen an eine junge und urbane Zielgruppe, für die ihr Wohnraum ein wichtiger Ausdruck ihres persönlichen Stils ist.

Individuelle Holzmöbel für moderne Stadtnomaden, die öfter umziehen und flexible Lösungen brauchen - zu angemessenen Preisen einfach online kaufen.

Nachhaltig produziert, digital optimiert

Vom Design bis zur Montage: Jeder Schritt der Wertschöpfungskette ist optimiert und auf Nachhaltigkeit getrimmt

Das eFurniture OS

Mit dem eFurniture OS haben wir eine Automationstechnologie entwickelt, die es möglich macht, sämtliche Produktionsschritte digital zu planen und zu steuern.

Die eFurniture Robotik

Die Möbelproduktion der eFurniture Group ist eine Symbiose aus automatisierter CNC-Fertigung, ultrapräziser Robotik und traditioneller Tischlerarbeit. 

eFurniture Logistik

Mit einer effizienten Logistik und eigener Flotte wird die CO₂-Bilanz aller unserer Marken deutlich verbessert und die Lieferzeit verringert. 

Internationales Team

eFurniture arbeitet mit einem internationalem Team und dabei immer interdisziplinär und innovativ.